Jede Schwangere, Gebärende, entbundene oder stillende Frau kann Hebammenhilfe in Anspruch nehmen. Die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen, der Umfang und die Vergütungen für diese Leistungen sind in der Hebammen-Vergütungsvereinbarung geregelt. Privatversicherte müssen sich über ihre Leistungsansprüche bei ihrer Krankenkasse informieren.

 

 

 

Was ich euch anbiete (Kassenleistungen)

 

  • Schwangerenberatung und -betreuung

 

  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

 

  • Hilfe und Beratung bei Beckenendlage

 

  • Geburtsvorbereitungskurse (in Frankfurt)

 

  • Geburtsvorbereitung bei Schwangerschaftsbeschwerden als Einzelunterweisung auf ärztliche Anordnung

 

  • Wochenbettbetreuung (Nachsorge)

 

  • Babypflege

 

  • Beratung bei Stillschwierigkeiten/ Förderung des Bondings und der Stillbeziehung